Babyzimmer einrichten – Nestbautrieb 🇩🇪

Manche entwickeln ihn früher, manche eher später … aber sicherlich kommt er bei jeder Schwangeren irgendwann – der NESTBAUTRIEB!

Was man alles braucht und wie ihr das Zimmer eures sehnsüchtig erwarteten Neuankömmlings dekorieren könnt erfahrt ihr heute bei uns.

Must haves:

  • Wickelkommode: entweder ihr habt eine Wickelkommode im Kinderzimmer, oder im Badezimmer. Praktisch am Anfang: Das Bad ist meist warm und man kann direkt Wasser aus dem Hahn nehmen um den kleinen Popo sauber zu machen (Freuchttücher sollte man erst später benutzen und besser selbst herstellen). Wenn ihr den Wickeltisch aber im Kinderzimmer aufbaut, dann solltet ihr eine Wärmelampe dazu stellen bzw. an der Wand befestigen, damit dem kleinen Spatz nicht kalt wird. Eine Abstellmöglichkeit für eine Waschschüssel neben dem Wickelplatz ist auch ratsam.
  • Die eben schon erwähnte Wärmelampe: Praktisch und schön kuschelig. Wir haben uns für das Standmodell von Reer entschieden. Es gibt die Wahlmöglichkeiten zwischen Licht & Wärme, nur Licht oder nur Wärme. Da ich gerne umgestalte und wir vermeiden wollten neue Löcher bohren zu müssen, finde ich den Standheizstrahler super geeignet. Und wenn der Kleine Baden geht kann ich den Heizstrahler einfach mit ins Bad nehmen.
  • Bettchen: Wir haben euch ja schon in unserem Bettchen A-Z im April beschrieben welche Betten wir als sinnvoll erachten und was wichtige Fragen hinsichtlich der Anschaffung sind, die ihr euch stellen solltet. Unser Sohn wird anfangs im Babybay bei uns im Schlafzimmer schlafen und tagsüber im Stocke Sleepi Mini im Wohnzimmer. Wichtig. Bitte nutzt keine Nestchen und Himmel, denn die Luft soll zirkulieren können. Im Kinderzimmer habe ich einen Laufstall stehen, den ich erst brauche, wenn mein Baby nichtmehr im Stocke Mini liegen möchte bzw. anfängt sich zu rollen und hin zu setzen. Aber dieser eignet sich super bis dahin als Ablagemöglichkeit. Denn wenn ich ins Bad gehe um Waschutensilien zu holen, dann kann ich ihn dort in den Laufstall legen.
  • Dekoration: Um flexibel zu bleiben empfehle ich Dekoration, die variabel ist. Schaut doch mal im „my shiny shop“ vorbei. Hier findet ihr unter anderem super süße Dekoartikel, die dem Kinderzimmer den passenden Feinschliff geben. Wir durften die Do it yourself Buchstabengirlande testen. Als das Päckchen ankam waren wir sofort angetan, denn die Artikel sind so liebevoll verpackt. Aber seht selbst:
    IMG_9932
    IMG_9934
    IMG_9935Nun stellte sich die Frage nach dem passenden Spruch oder Text… aber da man jeder Zeit alle Buchstaben und Zahlen austauschen kann habe ich mich erstmal für „Wunschkind“ und das Geburtsdatum entschieden. Ist sehr schön geworden:
    IMG_9937
    Ein bisschen knifflig war die Zusammenstellung, da die Buchstaben alle wild vor mir auf dem Tisch lagen. Mittels kleinen Klammern werden die Buchstaben aneinander gereiht. Das ist einfach und fällt absolut nicht auf, wenn die Kette dann schlussendlich hängt. Als ich alles aneinandergereiht hatte, war ich sehr stolz auf mein Ergebnis und ich würde die Buchstaben Kette jedem weiter empfehlen, der wie ich nur teilbegabt im Basteln ist, sich aber trotzdem gerne an Selbstgemachtem für die Kinderzimmer versucht. Hier ist man auf der sicheren Seite ;-).
    DAUMEN HOCH FÜR DEN my shiny shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.