Chice Umstandskleidung für warme Tage 🇩🇪

FullSizeRender(7)Endlich weg mit den dicken Klamotten und rein ins Shoppingvergnügen! Heute ist der erste warme Tag und ich habe gemerkt, dass ich bisher noch keine Sommerkleidung habe, die über meinen Bauch passt… Da sich dieser inzwischen ganz und gar nichtmehr verstecken lässt, sind die „normalen“ Klamotten kaum noch tragbar. Also: neue müssen her!!! Da wir hier in der Nähe leider kein Umstandsmode Geschäft haben, muss ich auf das Internet zurückgreifen.

Meine ersten Suchen haben mich auf einen Jumpsuit der Firma mama licious gebracht. Ist bestellt! Ich denke dass dieser super bequem sein wird und mir hoffentlich bis zur Entbindung (und die erste Zeit danach) passen wird. Unter der Hüfte hat er einen verstellbaren Gummibund. Sieht doch chic aus, oder? Und dazu ein paar bequeme Ballerinas… spitze.

Was natürlich auch nicht fehlen darf sind die unifarbenen T-Shirts von H&M. Diese kann man mit allem kombinieren, was man sonst noch im Schrank hat. Strickjacken einfach offen lassen, so passen sie auch in der Schwangerschaft.

Auch super bequem sind die Leggins von H&M. Die kann man einfach mit einem Jeansrock, der eine Nummer größer ist als normal kombinieren, Umstandskleider drüber ziehen zum Beispiel von next oder Longblusen dazu tragen. Vorallem wenn man unter Wassereinlagerungen leidet, fühlt man sich wohler nicht mit nackten Beinen los zu müssen…

Jeanshosen für jeden Tag sind ein MUSS für jede chice Mama… Modische Röhrenjeans machen die Schwangere dabei zur Fashion Queen! Auch bei H&M im mittleren Preisniveau. Aber vorsicht: Kauft die Hosen nicht zu eng. Ihr werdet höchstwahrscheinlich an den Beinen zunehmen. Wenn auch keine Wassereinlagerung dazu kommen sollte – ein paar Kilos werden auch die Beine abbekommen. und gemütlicher sind sie allemal eine Nummer weiter ;-). Ich persönlich habe mich nicht mit den Unterbauch Hosen anfreunden können. Sie haben mich immer gedrückt und das Baby hat ständig dagegen getreten. Auch wenn im Sommer die Überbauch Hosen sehr warm werden können. Gemütlicher sind sie. Eine kühlere Alternative sind auch die Joggers oder Jerseyhosen – dünne Stoffhosen, die einen Gummibund haben – manche auch am Knöchel. Diese kann man schon für kleines Geld in allen möglichen Klamottenläden kaufen und wenn man sie einfach 1-2 Nummern größer kauft kann man diese super im Sommer in der Schwangerschaft tragen – vorallem aber gut für nach der Geburt, denn eine Schwangerschaftshose über einen „wabbeligen“ Babybauch in dem kein Baby mehr ist, ist sehr ungemütlich. Und glaubt mir… bis dahin werdet ihr die Sachen sooo satt haben.

Sobald meine Bestellungen eingetroffen sind, folgen Fotos…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.